Anleitung zum Geldverdienen

Du hast bereits ein Online Marketing Business, das nicht gut läuft oder möchtest endlich damit starten, im Internet Geld zu verdienen ? Schon mal ein sehr guter Vorsatz ! Aber... Du wirst scheitern. Und das meine ich genau so wie ich es auch sage.

Die meisten Menschen, die mit Online Marketing anfangen, scheitern an ihrem Business und werden kein, bzw. nicht genug Geld im Internet verdienen, um damit Rechnungen zu bezahlen oder um davon leben zu können.

Warum ?  Weil dir niemand verrät, an welchen Schrauben du drehen musst, damit deine Online Geld Maschine auch funktioniert und Gewinne abwirft. Deswegen zeige ich dir in diesem brandneuen Artikel, wie du dir eine Geldmaschine durch das Internet aufbaust und endlich Einnahmen generierst.

Diese Strategie funktioniert bei uns am besten !

Ich möchte dir gleich vorab einmal die Vorgehensweise mitteilen, wie du ohne Vorkenntnisse im Internet zu Geld kommst. Anschließend gehe ich natürlich weiter ins Detail ein. Unsere Strategie, mit der wir Projekte im Internet erstellen und zu Geld machen funktioniert folgendermaßen :

  • 1
    Wir suchen uns ein Thema raus, das entweder ein Problem vieler Menschen darstellt oder mit dem wir uns selbst sehr gut auskennen.
  • 2
    Wir erstellen dazu ein 10-30 seitiges e-Book oder einen kleinen Videokurs. Der Preis hierfür beträgt zwischen 10 € und 40 €.
  • 3
    Wir vermarkten unser fertiges Produkt gewinnbringend mit diversen Tricks und Verkaufspsychologie.

Punkt 1 und 2 sind wirklich gar keine Herausforderung. Du kannst diese bequem und ohne Vorkenntnisse zu Hause mit deinem PC oder Laptop erledigen. Dennoch möchten wir hier auch kurz darauf eingehen. Bei Punkt 3 wird es erst richtig interessant. Ich verrate dir unten mit welchen Tricks wir unsere Produkte extrem erfolgreich durch das Internet verkaufen. Immer und immer wieder. Und das Beste an digitalen Produkten ist einfach, dass du dich um nichts kümmern musst !

Dein Produkt wird automatisch an den Kunden ausgeliefert, du musst keine Rechnungen schreiben, nichts versenden, dich um keine Rückbuchungen kümmern, dich um keinen Versand kümmern usw... 

Du benötigst nur einmal eine korrekte und gute Einrichtung, die du ganz einfach nachmachen kannst und profitierst Monate- sogar Jahrelang von deinen Einnahmen !

Warum also ein Produkt erstellen, das ein Problem vieler Menschen löst oder mit dem man sich selbst gut auskennt ?

Ganz einfach... Menschen, die ein gewisses Problem haben, das sie unbedingt gelöst haben wollen, geben natürlich dafür auch sehr gerne Geld aus. Das heißt, du musst diese Personen nicht erst noch "sehr stark" von dir überzeugen. In der Regel kannst du diese Art von Produkten wunderbar verkaufen, wenn du sie direkt auf ihr Problem ansprichst und ihnen deine Lösung anbietest.

Du sparst dir sozusagen die "kalte Überzeugung". Denn diese Personen, die eben das Problem haben, für welches du die Lösung anbietest, wollen ja auch schließlich, dass ihr Problem durch dich verschwindet !

Die andere Seite ist folgende : Hast du irgendein cooles, krasses, schönes oder auch beliebtes Hobby oder Talent ? Dann kannst du dies auch zu Geld machen. Höre bitte nicht auf die Personen, die dir sagen, du musst dein Business in einer der größten Nischen (Abnehmen, Fitness, Trading, Geld verdienen, Network) platzieren.

Das stimmt nicht.

Mit diesen beiden Punkten wählst du in der Regel sogar das Gegenteil und platzierst dich in Unternischen.

Doch wie erstelle ich eigentlich wunderschöne Produkte ohne teure Software zu verwenden ?

Ganz einfach. Mit Sicherheit hast du Microsoft Word oder die Freeware Open Office installiert. Ein typisches Schreibprogramm für den PC. Klar, damit funktioniert das ganze genauso. Wir empfehlen dir aber UNBEDINGT den Apple Dienst iCloud zu verwenden.

Kostenlos kannst du dich bei iCloud anmelden und im Browser Pages, Numbers, Keynote (Word, Excel, PowerPoint) usw... benutzen. 

Bloß warum jetzt iCloud verwenden ? iCloud bietet speziell für Autoren, wie du einer bist, ganz hervorragende Features mit sich.

Du kannst aus einer Vielzahl von Vorlagen auswählen und hast somit ein wunderschönes Design für dein eBook, anstelle dieses trostlosen 0815 Text, Überschrift, Text, Überschrift usw...

Außerdem kannst du dein fertiges eBook ganz einfach in verschiedenen Formaten abspeichern, das ist für den späteren Verlauf noch enorm wichtig !

Ich gebe dir hier noch einen kleinen Tipp : Falls dein Text relativ wenig sein sollte, also solltest du effektiv nur ungefähr 5 Seiten Text haben, dann kannst du das Ganze mit Bildern oder Layouts noch ein wenig ausdehnen, sodass mehr Seiten entstehen.

Denn hier gilt : Schaut es für den Kunden zum Schluss nach viel aus, so fühlt er sich auch wohler und ist sich bewusst, das er keine Fehlinvestition geleistet hat.

Dein Produkt mit oder ohne Website gewinnbringend verkaufen - Die besten Conversion Tricks

Gleich vorab : Du benötigst keine eigene Website, um dein fertiges Produkt zu verkaufen. Wir empfehlen diesen Schritt jedoch trotzdem. Eine eigene Website eignet sich hervorragend dazu, um eigene Produke zu verkaufen. Doch das kostet wieder Geld. Nicht viel, aber es kostet Geld. 

Auch, wenn dir viele sagen sollten, das du teure Tools benötigst, um eine Verkaufsseite zu erstellen. Das stimmt nicht. Ich erkläre dir im Nachfolgenden Text, wie du ganz einfach eine optimierte und verkaufsstarke Salespage aufbaust. 

Ich empfehle dir für deine Website den Hoster one.com zu verwenden. Dort kannst du dir deine Lieblingsdomain sichern und WordPress (ein Content Management System für Internetseiten) installieren.

Dazu gibt es viele kostenlose Videos auf Youtube, alternativ bietet One.com eigene Anleitungen, die wirklich sehr ausführlich beschrieben sind.

Du benötigst für unsere Anleitung lediglich Text und keine komplizierten Grafikanwendungen oder ähnliches. Später im Text wirst du verstehen, warum.

Doch wie erstellst du nun eine passende und optimierte Verkaufsseite ?

Dafür verwenden wir das kostenlose Plugin (zu finden im WordPress Plugin Store) "ELEMENTOR" Page Builder. Dieses Tool ist komplett kostenlos nutzbar und ausreichend. Alternativ kannst du auch auf kostenpflichtige Tools, wie beispielsweise Thrive ausweichen. Wir verwenden für alle unsere Projekte Thrive und sind sehr zufrieden. Du sollst jedoch erst einmal deine ersten Verkäufe im Internet vollführen und dann erst auf kostenpflichtige Tools ausweichen.

Was ist für meine Verkaufsseite wichtig ?

Ganz wichtig vorab ist eine Sache : Egal, welches Produkt du verkaufst, verkaufe IMMER über den Nutzen ! Was heißt das also ? Sprich auf deiner Verkaufsseite nicht am Anfang über dein Produkt und wie gut es ist, sondern hole den Besucher dort ab, wo er gerne abgeholt wird. Bei seinem Problem und das du der Richtige bist, um dieses Problem zu lösen. Er soll sich sofort verstanden fühlen und gespannt weiterlesen.

Und damit wären wir bereits beim ersten wichtigen Punkt : Deine Headline. Diese muss richtig knallen ! Dort entscheidet sich es nämlich, ob der Besucher auf deiner Seite bleibt oder diese wieder verlässt. Schreibe in deine Headline erst einmal nichts von deinem Produkt, sondern sorge dafür, dass der Leser weiter dran bleibt und sich den Rest deiner Seite durchliest.

Beispiele für gute Headlines

  • Wie ich endlich (Problem) mit ein paar simplen Schritten lösen konnte !
  • Warum die meisten bei (Problem) keine passende Lösung finden !
  • Es ist nicht deine Schuld, dass du (Problem) nicht von selbst lösen kannst !
  • Wie viele Personen vor dir (Problem) endlich gelöst haben !
  • Wie du endlich Schluss machst mit (Problem) und nie wieder davon betroffen sein wirst !

Beispiele für schlechte Headlines

  • Mit (Produkt) endlich weg von (Problem)
  • Durch mein (Produkt) wirst du (Problem) lösen können
  • Ich zeige dir, wie du (Problem) endlich lösen kannst.

Nachdem du nun eine aussagekräftige und gute Headline erstellt hast, kannst du das Story Telling anfangen. Erzähle dem Besucher zuerst, das du ihn verstehst und sein Problem kennst. Womöglich hast du auch das selbe Problem bereits einmal gehabt und hast dieses lösen können ?

Du musst tief in der Wunde bohren. Zeige ihm im Text auf, was er durch sein Problem für Nachteile hat.

Beispiel : Kennst du das auch ? Du hast Angst dich mit Freunden zu treffen oder in das Schwimmbad zu gehen, weil du dich einfach für dein (Problem) schämst ? Das ist auch kein Wunder, denn niemand, der als Gast in ein Schwimmbad kommt, möchte gerne an dir (Problem) sehen. Wenn du dir das selbst mal durch den Kopf gehen lässt, dann stimmst du mir mit Sicherheit zu. Und soll ich dir etwas sagen ? Nicht nur dir geht es so !

Hundertausende von anderen Personen leider unter genau dem gleichen Problem, wie du ! Betroffene reden nicht gerne über (Problem), denn dieses Thema ist für die meisten einfach Tabu und keiner möchte sich schließlich auch mit diesem Problem outen.

Und jetzt stell dir vor, genau wie es dir mit (Problem) geht, geht es auch so vielen anderen, die alle unter (Problem) leiden. Eigentlich furchtbar oder ?

...

Überlege dir also für deinen ersten Abschnitt der Verkaufsseite, was für Nachteile sein Problem bringt und zähle ihm diese gnadenlose auf. Und sprich hier auf keinen Fall von deinem Produkt. Das kommt erst später !

Fange erst das Verkaufen an, wenn dein Besucher "am Boden" ist !

Hast du deinen Besucher mit deinem Text erst berührt und ihm klar gemacht, dass eine Lösung her muss und zwar JETZT, dann kannst du das verkaufen anfangen. Doch hier auch nichrt zu schnell. Viele machen einfach den großen Fehler und finden keinen passenden Übergang zwischen dem Story Telling und dem Anfang des Verkaufens.

Falle nicht gleich mit der Türe ins Haus und präsentiere dein Produkt, sondern gehe das etwas geschickter an. Wir persönlich verwenden hierfür gerne eine "Ja Frage". Eine Ja Frage ist eine Frage, die du dem Besucher stellst, die er nur mit  Ja beantworten kann. Ja Fragen haben etwas mit dem Unterbewusstsein der Personen zu tun

Beispiel : Wie wäre es, wenn ich eine Lösung für dein Problem hätte und dir diese Lösung heute mit auf den Weg gebe, sodass (Problem) endlich für immer verschwindet ? Würdest du dir diese Lösung ansehen ?

Nun kannst du anfangen dein Produkt zu verkaufen

Dein Besucher deiner Verkaufsseite ist nun ziemlich frustriert, aber dennoch zugleich an einer Lösung interessiert und er will sie JETZT ! Jetzt kannst du ihm dein Profi Produkt präsentieren.

Schreibe am besten so etwas wie : Falls du meine Frage gerade mit JA beantwortest hast, dann solltest du dir UNBEDINGT meine unkomplizierte Lösung ansehen ! Für genau solche Personen, die an (Problem) leiden, habe ich einen eigenen Ratgeber entwickelt, der dich für immer von (Problem) befreien wird. Klingt das gut ?

Stell dir nur mal kurz vor, wie sich dein Leben verändern würde, wenn du mit (Problem) nie mehr leben müsstest ! Würdest du wieder mehr Spaß haben ? Würdest du dich nicht mehr bei (Aktivität) schämen ?Würdest du endlich wieder gerne ohne Schmerzen deiner (Aktivität) nachgehen ?

Es macht überhaupt nichts, wenn deine Verkaufsseite lange ist und viel Text enthält, das was du aber an Text schreibst, sollte nie langweilig klingen oder auf irgend eine Weise abschreckend wirken. So verlierst du immer wieder Besucher, die eventuell bereit wären dein Produkt zu kaufen. Vermittel ihm immer wieder sein Problem und den Nutzen, den er davon trägt, sobald er dein Produkt kauft.

Digitale Produkte mit ein paar simplen Tricks richtig geil verkaufen !

Da du ja ein digitales Produkt anbietest und dein Kunde sofort eine Lösung für sein Problem möchte, kannst du an dieser Stelle 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen. Mit Sicherheit weißt du bereits was ich meine. Mach dem Kunden klar, dass er sein Produkt sofort erhält und mit der Umsetzung anfangen kann.

Hierfür könntest du zum Beispiel schreiben : Da ich dir unbedingt sofort helfen möchte, habe ich mich entschieden meinen Ratgeber als eBook zu veröffentlichen. Aus ein paar ganz einfachen Gründen : Du erhältst deinen Ratgeber sofort und kannst direkt nach dem Kauf mit der Umsetzung beginnen und dein Leben nachhaltig verbessen ! Desweiteren musst du keinerlei Versandkosten bezahlen, was auch ein enormer Vorteil ist. Außerdem kannst du deinen Ratgeber auch auf all deinen Geräten lesen, egal wo du gerade bist.

Du siehst hier auch wieder, dass über den Nutzen verkauft wird. Alleine diese simple Strategie, dem Kunden klar zu machen, dass du ein digitales Produkt verkaufst, ist enorm viel Wert ! Der Kunde denkt sich aktuell :"WOW, geil ! Ich kann ja sofort anfangen, ich muss das jetzt haben", geht danach auf die Bestellseite, kauft und du hast Geld verdient ! Und der Kunde hat sein Produkt, also sind alle Beteiligten glücklich.

Wobei, wir natürlich mehr, denn wir wollen ja Geld verdienen 🙂

Wie du dein Produkt kinderleicht zum Kunden bringst und zusätzliche Conversion Tools benutzt

Natürlich muss der Kunde ja auch zu seinem Produkt kommen. Hierfür verwenden wir den Zahlungsanbieter Digistore24, mit dem du ganz einfach Projekte anlegen und deine Produkte verkaufen kannst. Ein enormer Vorteil mit Digistore24 zu arbeiten ist, dass die "Auslieferung" deines Produktes und die Rechnung komplett von Digistore übernommen wird. 

Du musst also lediglich dein Produkt bei Digistore24 hochladen, ein Bestellformular anlegen, dir einen Preis überlegen und das war's. Kauf ein Kunde ein Produkt, dann bekommt er das eBook anschließend direkt nach dem Kauf von Digistore24 per E-mail zugesandt. Du kannst also Geld verdienen, egal wo du gerade bist und wie spät es ist.

Hier ein paar super Tipps, um das Meiste aus Digistore24 herauszuholen

  • Erstelle dir ein responsives Bestellformular . Dieses sieht sowohl auf dem PC, auf Tablets und auf Smartphones besonders gut aus.
  • Füge auf deinem Bestellformular einen Countdown ein (Konto - Conversion Tools - Countdown)
  • Erstelle ein schöns 3D Cover (Mit myecovermaker funktioniert dies am einfachsten, kostet pro Cover 4,95 Dollar)
  • Wähle einen ungeraden Preis für dein eBook, beispielsweise 7 €, 17 €, 25 €.
  • Lege auf deiner Verkaufsseite ein Impressum an (Kostenlos erstellbar, einfach Impressum generator bei Google eingeben, jedoch trotzdem rechtlich korrektes Impressum verwenden)
  • Ersetze das Digistore24 Headerbild auf dem Bestellformular durch ein eigenes Headerbild (Kostenlos und ganz einfach mit Canva verstellbar, einfach Canva bei Google eingeben, anmelden und los geht es)
  • Veröffentliche dein Produkt im Digistore24 Marktplatz, sodass es andere Personen für dich bewerben und vermarkten können und Geld verdienen. Provisionen sollten zwischen 30 % und 60 % liegen. Stelle auch Werbemittel, wie beispielsweise Banner oder Bilder zur Verfügung. Diese kannst auch mit Canva kostenlos erstellen.

Nun benötigst du nur noch Besucher auf deiner Verkaufsseite

Die einfachste Methode ist hier für günstiges Geld Facebook und Google Traffic, also Besucherstrom einzukaufen. Mit Sicherheit bist du in Facebook bereits auf gesponserte Artikel aufmerksam geworden. Dies machen wir uns jetzt zunutze. Doch Vorsicht ! Die meisten Personen, die mit Facebook werben, erzielen keine guten Ergebnisse, denn sie wissen nicht, wie man die Ads richtig nutzt und targetiert.

Erstelle dir also für deine Werbung eine Facebook Fanpage. Wähle einen guten Namen, der im Idealfall Wiedererkennungswert besitzt. Anschließend erstellst du dir einfach einen Account im Business Manager ! Wichtig !!! Nicht einfach auf Beitrag bewerben auf deiner Fanpage klicken. Nutze unbedingt den Business Manager ! Du kannst dort weitaus mehr einstellen und viel besser deinen Traumkunden finden.

Nun legst du dir im Business Manager einen eigenen Werbeaccount an. Wichtig an dieser Stelle, bevor du mit deiner ersten Werbung startest, solltest du zu erst einmal deinen Traumkunden finden.

Finde deinen Traumkunden

Nun musst du deinen Traumkunden definieren. Also wie alt ist er, männlich oder weiblich, was arbeitet er, was für Interessen, bzw. Hobbys hat er, für was gibt er sein Geld aus ? Und so weiter. Schreibe dir diese Eigenschaften am besten auf einen Zettel auf, denn wir brauchen diese Eigenschaften gleich wieder.

Hast du nun deinen Traumkunden gefunden, dann erstellst du nun eine passende Zielgruppe zu ihm. Klicke dazu im Werbeanzeigenmanager oben links auf das Menü und wähle den Punkt Zielgruppen Insights aus. Hier trägst du die Eigenschaften deines Traumkunden ein und speicherst diese Zielgruppe.

Hier bekommst du außerdem Vorschläge von Facebook, welche Eigenschaften noch zu deinem Traumkunden passen und wie groß die Übereinstimmung mit deinem Traumkunden ist. Löst du mit deinem Produkt ein Problem, welches theoretisch jeder haben kann, aber niemand zugibt, dann halte die erste Zielgruppe erst ziemlich groß. Definiere hier nur das ungefähre Alter und logischerweise die Sprache und das Land. 

Läuft deine Werbung erst einmal, dann siehst du später, wer auf deine Anzeige reagiert und wer nicht. So kannst du deine Zielgruppe immer weiter eingrenzen und genau die Personen erreichen, die relevant für dein Produkt sind.

Das Ziel, das Budget und der Zeitplan

Doch wie viel Geld sollte ich für die Werbung ausgeben und wie lange sollte ich diese laufen lassen ? und welches Ziel soll ich nun wählen ? Das Ziel der Kampagne ist ganz einfach. Wähle als Ziel Traffic aus. Also Besucherstrom. Wir wollen ja möglichst viele Besucher durch unsere Werbung auf unsere Verkaufsseite bringen.

Anfangs empfehle ich dir ein Tagesbudget von 2 oder 3 € zu verwenden und die Anzeige 7 Tage laufen zu lassen. In dieser Zeit siehst du super, wie sich deine Werbung verhält und verändert und vor allen Dingen, WER auf deine Werbung klickt und wer nicht.

Mit diesem Wissen kannst du deine Werbung immer weiter optimieren. Eine Anzeige sollte außerdem pro Klick auf die Verkaufsseite nicht mehr als 80 ct kosten. Anfangs wird die Anzeige eventuell schon so viel kosten oder mehr sogar noch, das sollte sich aber nach ein paar Tagen "beruhigen" und stark nach unten gehen.

Wichtige Tricks zu der Werbung

  • Verwende den Business Manager und den Werbeanzeigenmanager und nicht die Beitrag bewerben Funktion bei Facebook
  • Wähle die Zielgruppen Insights Funktion und targetiere so die Eigenschaften deines Traumkunden
  • Wähle als Ziel - Traffic aus 
  • Lege ein Tagesbudget von 2 - 3 € fest
  • Lass deine Anzeige 7 Tage testweise laufen und optimiere diese während der Testphase
  • Verwende ein schönes Bild für deine Werbeanzeige. Dieses kannst du dir wieder kostenlos mit Canva erstellen
  • Sprich bereits im Werbetext über das Problem, das dein Tramkunde hat und locke ihn so auf deine Verkaufsseite.
  • Teste, während deine Anzeige läuft, verschiedene Bilder und Texte für deine Werbung. Notiere dir die Ergbenisse und optimiere deine Anzeige so immer weiter.

1. Ergebnisse sollten sichtbar sein

An dieser Stelle solltest du bereits mindestens einen Sale, also einen Produktkauf erhalten haben. Falls nicht, liegt es entweder an der Werbung oder an deiner Verkaufsseite. In den meisten Fällen scheitern Personen an der Verkaufsseite. Versuche also deine Verkaufsseite immer weiter zu optimieren und zu verbessern, sollte sie nicht die gewünschten Ergbenisse erzielen.

Im Online Marketing so richtig durchstarten !

Mit dieser groben Anleitung hast du bereits eine Menge an Knowhow erhalten. Alle Schritte 1 : 1 kannst du nun auch mit Hilfe von unserem Online Marketing Campus am PC mitmachen. Dort erstellen wir uns zusammen ein erfolgreiches Online Business, bieten dir persönlichen, individuellen Support an und schenken dir ein Business von uns, das du einfach so übernehmen kannst.